Viktor Bayer

 

*03.09.1948

 

 

 

Geboren bin ich in Sigmaringen/Hohenzollern, aufgewachsen wenige Kilometer entfernt in Sigmaringendorf-Laucherthal. Nach Abitur im Auslandsgymnasium der Franziskaner in Watersleyde/Sittard NL und Grundwehrdienst in Stetten akM kam ich 1969 nach München.

 

 

 

Nach diversen Studienversuchen landete ich beim Computern. Seit 1986 arbeitete ich als Programmierer in einer kleinen Beratungsfirma. Seit Dezember 2013 bin ich endlich in Rente, arbeite aber noch ab und zu, wenn meine Programmierkenntnisse gebraucht werden.

Bis 2011 war ich verheiratet, lebe nun in neuer Partnerschaft in Nürtingen. Meine zwei Töchter aus der Ehe sind erwachsen und stehen ihre Frau im Beruf.

 

 

 

 Für mich ist die Fotokamera ein Begleiter, mit der ich die Wahrnehmung meiner Umwelt dokumentiere. Das kann der Blick in die Unendlichkeit des Himmels, wie der auf ein rotes Bonbonpapier im Straßenstaub sein.

Durch meine Partnerin, der Künstlerin Christine Kiedaisch und meine Arbeit in der Galerie Forum Türk in Nürtingen setze ich mich nun seit beinahe 10 jahren intensiv mit Kunst in fast all ihren Facetten auseinander. Das hatte auch Auswirkungen auf meine Fotografie. Stand in all den Jahren die Dokumentation im Vordergrund, achte ich zunehmend auf Farben und Formen. Das geht bis fast in die Abstraktion, wie u.a meine Wasserbilder zeigen.